Vorhang auf für ein wichtiges Projekt der Neuwirtshausschule!!


Wir stellen vor: unser Schulprojekt, welches wir im Schuljahr 2016/17 initiiert haben.
Und das bis heute Bestand hat.
Bildung für nachhaltige Entwicklung, kurz BNE, ist fester Bestandteil unseres Wirkens.
Mit dem Blick über den Tellerrand hinaus unserer kleinen und behüteten Grundschule.
Denn:
Was bewirkt unser Handeln in der Welt, welchen Einfluß nehmen wir direkt und indirekt und wie können wir zu einer gerechteren und nachhaltigeren Welt beitragen. Ökologisch, ökonomisch und sozial.
Durch die fundierte und engagierte Beratung sowie Unterstützung von Dr. Joy Alemazung von Engagement Global konnten wir Kontakt
zur Ngeme Catholic School in Kamerun aufbauen. So wurden bereits erste Briefe und Bilder unserer Kinder überbracht. Weitere Aktivitäten wie eine Schulpartnerschaft sind in die Wege geleitet. Eine interessante Möglichkeit stellt dabei der "Chat der Welten" dar, der unseren Kinder ermöglicht, live via Internetchat mit den Kindern in Kamerun zu kommunizieren.
Filmisch begleitet dieses Projekt die Vorbild Film-und Medienproduktion.


Projektziel


Über den Tellerrand der behüteten Grundschule im Stadtteil Neuwirtshaus hinausschauen und andere Lebensformen kennenlernen. Das ist wohl eines der Hauptziele dieses Projektes, welches von der Rektorin Sibylle Saalfrank initiiert wurde.
Für Sie eine Herzensangelegenheit, die Sie mit Ihrem Team teilt.
Ein wichtiger Impuls kam dabei von Dr. Joy Alemazung. Er stammt aus Kamerun und ist Vater von Anyi, die bis 2017 unsere Schule besucht hat. Seine Kontakte nach Kamerun und sein ehrenamtliches Engagement haben dieses Projekt maßgeblich beeinflusst.
Die Unterschiede sind groß in dieser globalisierten Welt. Die immer komplexer wird und nicht unbedingt gerechter.
Was ist Fairtrade, was ist fairer Kaffeeanbau, was ist fairer Bananenanbau, welche Konsequenzen entstehen daraus für die Menschen wie zum Beispiel in Afrika, wie leben die Menschen dort?
Welche Wünsche, welche Träume haben sie, welche Freude und welches Leid teilen sie?
Mit dem Wissen darüber verschwindet
"die Fremdheit des Fremden",
und durch Wissen entsteht Empathie.
Mit Strahlkraft auch innerhalb der Schulgemeinschaft. Eine der elementaren Anliegen unseres Projektes.
Möglich ist das nur mit dem überdurchschnittlichen Engagement der Lehrer, Pädagogen und Kinder.

Um so zu einer gerechteren Welt beizutragen.

Die Projektfilme

Eine filmische Projektbeschreibung

Lernen Sie unser Projekt kennen! Indem Sie etwas über die beteiligten Menschen erfahren und:
Wie wirkt das auf unsere Kinder?
Denn das ist ja das Interessante an diesem Projekt.





Schulvorstellung mit Anyindem, Leticia und Maya

Um den Kindern in Kamerun die Neuwirtshausschule vorzustellen, haben drei Schülerinnen einen Rundgang durch unsere Schule gemacht. Ohne Berührungsängste, selbstbewußt und charmant. Und das alles in englischer Sprache.



<

Interview der stellvert. Leiterin des soz.päd.Bereiches Carina Weber

Ein Blick hinter die Kulissen, wie das Theaterstück entstand, was es bei den Kindern bewirkt hat.






Das Musical!Tushi pamoja.

Die Aufzeichnung des Musicals Tuishi pamoja in voller Länge. Als Andenken an alle, die mit viel Zeit und Engagement diese Aufführung möglich gemacht haben.



Die Erfolgsgeschichte des Projektes

Wirkung und Aussenwirkung

Neuwirtshausschule

Adresse: Syltstraße 18
70439 Stuttgart
Telefon: 0711 21621250.